Alarmierungsstatus

Alarmierungsstatus
Montag, 01 Juni 2020

Brandeinsatz [Autobahn-Fahrzeugbrand] - 30.05.2020 / 19:23 Uhr

IMG 3300Am Abend des 30.05.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl zu einem brennenden Reisebus auf die A21, in Fahrtrichtung Knoten Steinhäusl, zur Unterstützung der Wehren Sittendorf und Sparbach nachalarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache war der Reisebus mit 49 Personen an Bord in Brand geraten. Alle Businsassen konnten glücklicherweise unverletzt ins Freie gelangen.

Die Hauptaufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl bestand in der Sicherstellung der Wasserversorgung und der Übernahme des Transportes der Passagiere sowie deren Gepäck, in ein nahegelegenes Hotel.

Ein herzliches Danke, an die Freiwilligen Feuerwehren Sittendorf und Sparbach, für die gewohnt gute Zusammenarbeit.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl: 4 Fahrzeuge (VRF, RLF, HLF, VF) und 18 Mann

 

  • IMG_3300
  • IMG_3308
  • IMG_3315
  • IMG_3316
  • IMG_3324
  • IMG_3329

Technischer Einsatz [Autobahn-Bergung] - 24.05.2020 / 16:12 Uhr

IMG 20200524 WA0001An der Ausfahrt A21 Brunn am Gebirge, Abfahrt Campus 21, kam am Nachmittag des 24.05.2020 ein PKW aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und landete im Graben.

Mit der Heckseilwinde vom Lastkraftwagen wurde das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße gezogen, wo es anschließend die Fahrt, ohne weitere Hilfe, fortsetzen konnte.

Zum Glück kam bei dem Unfall keine Person zu Schaden.

Im Einsatz: 2 Fahrzeuge (RLF, LAST) und 8 Mann

 

 

 

 

  • IMG-20200524-WA0001
  • IMG-20200524-WA0003

Brandalarmierung [Autobahn-Fahrzeugbrand] - 19.05.2020 / 14:58 Uhr

IMG 20200519 WA0002Am Nachmittag des 19.05.2020 erfolgte eine Alarmierung zu einem "stark rauchenden LKW am Pannenstreifen" auf der A21, in Richtung Knoten Vösendorf.

Ein technischer Defekt dürfte die Ursache für die festgesetzten Bremsen gewesen sein, weshalb es zu dieser starken Rauchentwicklung gekommen war.

Mit der Wärmebildkamera wurden die Reifen des Zugfahrzeuges überprüft und diese im Anschluss mit Wasser gekühlt.

Im Convoy, gemeinsam mit der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl, wurde der LKW von der Autobahn abgeleitet und eine nochmalige Überprüfung der Reifen mit der Wärmebildkamera durchgeführt.

Für die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge war kein Einsatz erforderlich.

Im Einsatz: 1 Fahrzeug (HLF) und 6 Mann

 

  • IMG-20200519-WA0000
  • IMG-20200519-WA0001
  • IMG-20200519-WA0002
  • IMG-20200519-WA0004

Technischer Einsatz [Tierrettung] - 19.05.2020 / 11:18 Uhr

IMG 6932"Schlange im Postkasten" - so lautete der Alarmierungstext für die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl. 

Am Einsatzort eingetroffen, wurde vorerst die Verblechung des Postkasten abmontiert, um sich Zugang zum Inneren zu verschaffen, es konnte jedoch keine Schlange entdeckt werden. Nachdem die Verblechung wieder montiert war, rückten die Kameraden ins Feuerwehrhaus ein.

Im Einsatz: 1 Fahrzeug (VRF) und 3 Mann 

Kontakt

768px F icon.svg

Freiwillige Feuerwehr Giesshübl
Waldgasse 1

2372 Giesshübl
Niederösterreich

02236 122 - Feuerwehr Notruf

0699 / 144 22277 - Komman
dant HBI Mayerhofer Christian
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karte

Termine

Di, 02. Jun.
19:30 Uhr -
Chargensitzung
Di, 02. Jun.
19:30 Uhr -
Abgesagt !!! Dienstbesprechung
Sa, 06. Jun.
00:00 Uhr
Abgesagt !!! Bezirksbewerbe - Sulz im Wienerwald
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok