Alarmierungsstatus

Alarmierungsstatus
Montag, 22 Juli 2024

Dacia in Vollbrand - 15.07.2024 / 17:33 Uhr

451230269 892177179602869 667423833010115924 n„B2 - PKW am Pannenstreifen in Vollbrand“ war das Alarmstichwort, dass mittels Sirene, Pager und BlaulichtSMS die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl auf die A21 Richtung Steinhäusl alarmiert hat.
 
Wenige Minuten nach dem Alarm konnten sich HLF, RLF und ASP, sowie die Feuerwehr Brunn am Gebirge, mit mehreren Fahrzeugen auf den Weg zum Einsatzort machen. 
 
Das ersteintreffende HLF Gießhübl, konnte noch auf der Anfahrt einen bestätigten Vollbrand für die nachrückenden Kräfte per Funk melden. Glücklicherweise konnten alle Insassen das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit begeben.
 
Sofort wurde mittels Schnellangriff und einem Schaumrohr ein umfassender Löschangriff vorgenommen, der auch rasch Erfolg zeigte. Das ausgebrannte Wrack wurde auf das Plateau des ASP aufgezogen und von der Autobahn verbracht.
 
Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Brunn am Gebirge, für die ausgezeichnete Unterstützung und Bereitstellung von rund 13.000 Litern Löschwasser.
 
Nach rund einer Stunde konnten die sieben Fahrzeuge beider Feuerwehren wieder einrücken.
  • 451070580_892177212936199_2632055149940766497_n
  • 451229446_892177192936201_6382859813593513341_n
  • 451230269_892177179602869_667423833010115924_n
  • 451492407_892177242936196_5543886948140078659_n
 

Klein-LKW abschleppen - 29.06.2024 / 09:33 Uhr

448929373 881917983962122 5707349203580876555 nAm heutigen Samstag war es bei einem Klein-LKW mit Anhänger zu einem technischen Gebrechen gekommen, das die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl erforderte.
 
Da das Fahrzeug verkehrsbehindernd stand, wurde noch auf dem Pannenstreifen die Kardanwelle ausgebaut, um so ein zerstörungsfreies Abschleppen zu gewährleisten. Das Fahrzeug wurde von der Autobahn verbracht und gesichert abgestellt.
 
Nach rund 1,5 Stunden konnten RLF und ASP wieder einrücken. 
 
 
 
 
 
 
 
  • 448925700_881917943962126_4962152168596637359_n
  • 448929373_881917983962122_5707349203580876555_n
  • 449109493_881917970628790_8029910036059908412_n
  • 449192471_881917977295456_6333706215146382108_n
  • 449436253_881917957295458_6447616301963693751_n
 

Schlange im Garten - 27.06.2024 / 16:44 Uhr

449103872 880688314085089 3433876241805097643 nEine besorgte Familie aus dem Unterort, hatte am Donnerstag Nachmittag, nach mehreren Versuchen die Schlange selbst zu fangen, die Feuerwehr zur Tierrettung alarmiert. Binnen weniger Minuten konnten VRF und RLF, mit dem richtigen Equipment für solche Einsätze, die Einsatzadresse anfahren. 
 
Die Schlange wurde mit Hilfe eines speziellen Fangsackes eingefangen und im Wald wieder freigelassen.
 
Nach rund einer halben Stunden konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken. 
 
 
 
 
 
 
 
  
  • 449103872_880688314085089_3433876241805097643_n
 

Alarmierung Fahrzeugbrand - 28.05.2024 / 07:36 Uhr

446832772 861449506008970 8345460656647992979 nWeniger als zwei Stunden nach dem letzten Einsatz, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl abermals auf die A21, Richtung Knoten Vösendorf alarmiert.
Nach einem technischen Gebrechen, war es im Motorraum eines Kombi zu einer starken Rauchentwicklung gekommen, die durch vorbeifahrende Lenker als Brand wahrgenommen wurde.
 
Wenige Minuten nach dem Alarm konnten sich HLF, RLF und ASP, sowie die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge, auf den Weg zur Einsatzstelle machen. Der ersteintreffende Atemschutztrupp des HLF Gießhübl konnte rasch Entwarnung geben, nachdem der Motorraum mittels Wärmebildkamera, auf potenzielle Glutnester und Brandherde untersucht wurde. Das fahruntüchtige Fahrzeug wurde mit Hilfe des ASP von der Autobahn verbracht und gesichert abgestellt.
 
Die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge, konnte ohne Tätigkeit wieder einrücken.
 
 
 
 
 
 
  • 445174532_861449502675637_3366436565632431210_n
  • 445692842_861449529342301_4279693784899028475_n
  • 446794077_861449532675634_6582304288163628993_n
  • 446832772_861449506008970_8345460656647992979_n
 

Kontakt

768px F icon.svg

Freiwillige Feuerwehr Giesshübl
Waldgasse 1

2372 Giesshübl
Niederösterreich

02236 122 - Feuerwehr Notruf

0699 / 144 22277 - Komman
dant HBI Mayerhofer Christian
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

Fr, 28. Jun.
00:00 Uhr
Landesbewerbe Leobersdorf
Sa, 29. Jun.
00:00 Uhr
Landesbewerbe Leobersdorf
So, 30. Jun.
00:00 Uhr
Landesbewerbe Leobersdorf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.