Alarmierungsstatus

Alarmierungsstatus
Donnerstag, 09 April 2020

Brandeinsatz - 18.03.2020 / 18:48 Uhr

90100605 1693579054143440 4985922831213658112 nMit dem Alarmierungstext "Wohnungsbrand (B2)" rückte die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl in den Abendstunden in die Hagenauertalstraße aus.

Am Einsatzort eingetroffen, konnte vorerst Entwarnung gegeben werden. Ein Kompostbehälter aus Kunststoff, war durch das Entsorgen noch nicht erkalteter Asche, in Brand geraten. Ebenfalls Feuer, hatte eine mit Efeu bewachsene Wand und ein Baum am angrenzenden Grundstück, gefangen. Vom Nachbarn waren diesbezüglich bereits erfolgreich Löscharbeiten vorgenommen worden. Mit der umgehend aufgebauten Angriffsleitung wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl die Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Die Brandstelle sowie der umliegende Bereich, wurden im Anschluss daran, mittels Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester untersucht.

Im Einsatz: 2 Fahrzeug (RLF, HLF) und 15 Mann 

 

 

 

  • 90100605_1693579054143440_4985922831213658112_n

Brandverdacht - 05.03.2020 / 21:20 Uhr

IMG 6932Aufgrund eines Brandgeruches in einem Einfamilienhaus, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl in die Urlaubskreuzstraße gerufen.

Noch während der Anfahrt wurden die Kameraden von der Polizei informiert, dass kein Einsatz erfordlich ist.

Ausgerückt: 2 Fahrzeuge (HLF, RLF) und 11 Mann

Brandeinsatz [Scheunen- oder Schuppenbrand] - 27.02.2020 / 10:42 Uhr

87827177 1933879506755778 2806796350962794496 nAlarmplanmäßig wurde die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge am 27.02.2020 um 10:42 Uhr zur Unterstützung der Freiwillige Feuerwehr Gießhübl mit den Alarmstichworten „Gartenhütte brennt“ zu einem Brandeinsatz der Alarmstufe B3 alarmiert. Aufgrund der Lage des Einsatzortes an der Ortsgrenze zu Brunn am Gebirge, traf Tank 1 Brunn fast zeitgleich mit den KameradInnen aus Gießhübl an der Einsatzstelle ein.

Unter Atemschutz wurde umgehend ein C-Rohr mit mehreren Schlauchlängen zum Ablöschen der in Brand geratenen Selche vorgenommen. Hand in Hand arbeiteten Gießhübler und Brunner Einsatzkräfte an der Brandbekämpfung welche binnen kürzester Zeit von Erfolg gekrönt war. Die Flammen, welche beim Eintreffen aus dem Dach traten, konnten rasch niedergeschlagen und auch der in Brand geratene Räucherofen umgehend abgelöscht werden.

Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten konnten alle Kräfte sowohl der Feuerwehr als auch der Exekutive und des ebenfalls zum Schutz der Einsatzkräfte eingesetzten Rettungsdienstes nach gewohnt guter Zusammenarbeit einrücken.

 

 

 

 

 

  • 85178286_1933879510089111_2979215974814711808_n
  • 87409739_1933879600089102_3692530890728013824_n
  • 87827177_1933879506755778_2806796350962794496_n
  • 87839842_1933879606755768_8606485785346048000_n
  • 87968788_1933879513422444_702846341151195136_n

Technischer Einsatz [Sturmschaden] - 24.02.2020 / 00:21 Uhr

87382463 2928105230543501 117838780022390784 nBeim nächsten Einsatz zu Sturmtief "Yulia"  kurz nach Mitternacht, drohte ein Kunststoffdach abzuheben und ein Gartenzaun abzustürzen.

Zuvor musste jedoch ein Baum, der quer über der Straße zum Feuerwehrhaus lag, entfernt werden.

Nach rund eineinhalb Stunden waren alle Schadensereignisse abgearbeitet.

 

 

 

 

 

  • 87365691_2928105247210166_2789378214173081600_n
  • 87382463_2928105230543501_117838780022390784_n
  • 88011006_2928105300543494_3187565014437330944_n

 

Kontakt

768px F icon.svg

Freiwillige Feuerwehr Giesshübl
Waldgasse 1

2372 Giesshübl
Niederösterreich

02236 122 - Feuerwehr Notruf

0699 / 144 22277 - Komman
dant HBI Mayerhofer Christian
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karte

Termine

Di, 14. Apr.
19:00 Uhr -
Abgesagt !!! Monatsübung
Di, 28. Apr.
19:30 Uhr -
Abgesagt !!! Chargensitzung
Fr, 01. Mai.
14:00 Uhr -
Abgesagt !!! Maibaumaufstellen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok