Startseite

Neueste Nachrichten

Letzten Einsätze

Technischer Einsatz [Autobahn-Bergung] 27.12.2017

IMG 1524"FW-Alarm (T1) Autobahn-Bergung für FF Gießhübl, Sammelruf, A21 Wienerwald Richtung Knoten Vösendorf Heiligenkreuz-AST, Info: 2 PKW und ein Hänger zu bergen, WLF mit Kran wird benötigt - am 27.12.2017 um 17:57 Uhr."

Nach einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und einem Anhänger mit einem verladenen PKW, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl zur Bergung auf die A21 nachalarmiert.

Beim Eintreffen am Unfallort musste vorerst der auf dem Anhänger verladene PKW auf die Fahrbahn gebracht werden. Im Anschluss daran konnte der Anhänger mit Hilfe des Hebekreuzes auf den Lastkraftwagen verladen werden.

In weiterer Folge wurde der entgegen der Fahrtrichtung stehende PKW mit Hilfe von zwei Rangierwagenhebern, der Seilwinde vom Lastkraftwagen und händisch so positioniert, dass er mit der Brille vom LAST aufgenommen und von der Autobahn verbracht werden konnte.

Ein herzliches Danke an die Freiwillige Feuerwehr Gaaden für die gute Zusammenarbeit. 

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen drei Fahrzeuge (LAST, VRF, MTF) und dreizehn Mann.

Detailbericht siehe: FF Gaaden

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 

Brandeinsatz [Wohnhausbrand] 23.12.2017

IMG 0916"FW-Alarm (B3) Wohnhausbrand für FF Gießhübl, Sirene, Maria Enzersdorf Zwetschkenallee; Info: Unterstützung für FF Maria Enzersdorf, am 23.12.2017 um 20:07 Uhr."

Die Aufgabe der Gießhübler Einsatzkräfte bestand darin, den Brand vom Grundstück des Nachbarn, welcher auch die Feuerwehr alarmiert hatte, zu bekämpfen. Um den Löschangriff mit den beiden C-Rohren noch effizienter durchführen zu können, wurden die Dachziegel mit Hilfe von Feuerwehraxt und Einreißhaken entfernt.

Erschwert wurden die Löscharbeiten durch die starken Windboen, welche die Glutnester immer wieder anfachten sowie durch einen von der Poizei geäußerten Verdacht einer hohen Explosionsgefahr, aufgrund von möglichen im Haus befindlichen Schusswaffen und Munition.

Die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl möchte sich an dieser Stelle bei den benachbarten Wehren Maria Enzersdorf, Brunn am Gebirge und Perchtoldsdorf für die gewohnt gute Zusammenarbeit bedanken.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen fünf Fahrzeuge (MTF, VRF, RLF, TLF, VF) und 20 Mann.

Detailbericht siehe: FF Maria Enzersdorf

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 

Weihnachtsfeier 22.12.2017

IMG 8434Zum gemütlichen Beisammensein anläßlich der diesjährigen Weihnachtsfeier, lud das Kommando die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und deren Begleitung wieder ins Gasthaus Schwindl ein.

Unter den Gästen fanden sich auch Frau Bürgermeister Michaela Vogl, Vizebürgermeister Dr. Martin Klicpera und die Ehrenmitglieder GR Hannes Weninger und Anton Mayerhofer.

In seiner Ansprache bedankte sich Kommandant Christian Mayerhofer erneut bei seiner Mannschaft für die geleisteten Dienste und bei den Gemeindevertretern für die gute Zusammenarbeit. Worte des Dankes fand auch Bürgermeisterin Michaela Vogl wieder für den freiwilligen Einsatz der Feuerwehrmitglieder. 

Nach einer kurzen Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Feuerwehrkurat Edward Keska, gratulierte Kommandant Christian Mayerhofer OLM Jakob Manhart zum erfolgreichen Abschluss seines Doktoratsstudiums sowie LM Stephan Balog zu seiner erfolgreich abgeschlossenen Baumeisterprüfung.

Bevor das Buffet eröffnet wurde, durften sich die Mitglieder der Feuerwehrjugend und die aktive Mannschaft über die Überreichung von Geschenken freuen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 

Technischer Einsatz [Autobahn-Bergung] 22.12.2017

A21"FW-Alarm (T1) Autobahn-Bergung für FF Gießhübl, Sammelruf, A21 Richtung Knoten Vösendorf, Info: 9 PKW nach VU, vermutlich 4 oder 5 abzuschleppen, 2.Spur, Polizei vor Ort - am 22.12.2017 um 13:39 Uhr."

Nur einige Stunden nach dem Einsatz auf der Autobahn, mussten die Kameraden erneut zu einer Bergung auf die A21 ausrücken. Von den neun beteiligten Fahrzeugen war nur eines so schwer beschädigt, dass es mit der Brille vom Lastkraftwagen von der Unfallstelle verbracht werden musste. Die restlichen Fahrzeuge konnten ohne weitere Hilfe die Autobahn verlassen.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen zwei Fahrzeuge (VRF, LAST) und neun Mann.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 
NEWSLETTER
Banner
WETTERWARNUNG