Startseite

Neueste Nachrichten

Letzten Einsätze

Technischer Einsatz [Autobahn-Bergung] 26.07.2018

IMG 6771"FW-Alarm (T1) Autobahn-Bergung für FF Gießhübl, Sammelruf, A21 Ausfahrt Brunn/Geb. Richtung Knoten Vösendorf, Info: Transporter überschlagen im Graben, Polizei vor Ort - am 26.07.2018 um 18:27 Uhr."

Auf leicht nasser Fahrbahn geriet ein Opel Vivaro auf der A21 außer Kontrolle und landete nach einem Überschlag im Graben. Der Fahrzeuglenker blieb bei diesem Unfall zum Glück unverletzt.

Um das Fahrzeug aus dem Graben bergen zu können, musste zuerst die Leitplanke entfernt werden. Im Anschluss daran wurde der Kleintransporter mit dem Hebekreuz vom Lastkraftwagen in eine geeignete Position gebracht, aus der er mit Hilfe der Seilwinde vom Rüstlöschfahrzeug auf die Räder gestellt werden konnte. Mit der Hubbrille vom Lastkraftwagen wurde das Fahrzeug nachfolgend aufgenommen und von der Unfallstelle verbracht.

Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden entsprechend gebunden.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen drei Fahrzeuge (VRF, RLF, LAST) und dreizehn Mann.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 

Technischer Einsatz [Autobahn-Bergung] 17.07.2018

IMG 6568"FW-Alarm (T1) Autobahn-Bergung für FF Gießhüb, Sammelruf, A21 Hinterbrühl Richtung Knoten Steinhäusl, Info. 1 PKW und ein Anhänger nach VU zu bergen - am 17.07.2018 um 04:23 Uhr."

Zu einem Verkehrsunfall kam es heute in den frühen Morgenstunden auf der A21 in Fahrtrichtung Steinhäusl.

Aus ungeklärter Ursache geriet ein mitgeführter Anhänger außer Kontrolle und kam quer zur Fahrbahn auf der Seite zum Liegen. Der PKW kam im Straßengraben, entgegen der Fahrtrichtung, zum Stillstand. Beide Fahrzeuginsassen blieben bei diesem Unfall glücklicherweise unverletzt.

Mit der Seilwinde wurde der Anhänger, auf welchem ein VW-Pritschenwagen verladen war, aufgerichtet. Im Anschluss daran wurde der Anhänger entladen und mit der Hubbrille auf den Lastkraftwagen gehoben.

Der schwer beschädigte Ssangyong war soweit fahrtüchtig, dass er aus dem Straßengraben gefahren und auf der Abschleppbrille verladen werden konnte.

Der Anhänger und die beiden Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle verbracht und auf einem nahegelegenen Parkplatz abgestellt.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen zwei Fahrzeuge (LAST, RLF) und sechs Mann.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 

Schadstoffeinsatz nach Verkehrsunfall 05.07.2018

IMG 6431"FW-Alarm (S1) Autobahn-Ölspur für FF Gießhübl, Sammelruf, A21 Einfahrt Hinterbrühl Richtung Knoten Steinhäusl, Info: 2 B-A-LKW gegen Baustelle, ev. Fahrzeugtreibstofftank beschädigt, Flüssigkeit rinnt aus (nach VU), am 05.07.2018 um 01:25 Uhr."

Aus ungeklärter Ursache krachte ein Sattelschlepper in den frühen Morgenstunden in einen von der ASFINAG auf dem rechten Fahrbahnrand abgestellten LKW zur Absicherung einer Baustelle. In weiterer Folge kam der Sattelschlepper im Straßengraben zum Stillstand.

In routinemäßiger Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren Sparbach, Sittendorf, Stadt Mödling und Gießhübl wurden die notwendigen Arbeiten (Binden des ausgetretenen Treibstoffes, Entfernen des LKW der ASFINAG und Bergen des Sattelschleppers aus dem Straßengraben) durchgeführt.

Ein herzliches Danke für die gewohnt gute Zusammenarbeit.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen zwei Fahrzeuge (RLF, VF) und fünf Mann.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 

Technischer Einsatz [Menschenrettung] 02.07.2018

IMG 6380"FW-Alarm (T2) Menschenrettung (1 eingeklemmte Person) für FF Gießhübl, Sirene, Hauptstraße Höhe Friedhof; Info: 1 Person eingeschlossen - am 02.07.2018 um 10:41 Uhr."

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Gießhübl heute vormittag alarmiert.

Das auf der Fahrerseite zum Liegen gekommene Fahrzeug wurde händisch aufgestellt und die verletzte Person befreit, wo sie von den Rettungskräften zur weiteren Versorgung übernommen wurde.

Im Anschluss daran wurde das schwer beschädigte Fahrzeug auf den Lastkraftwagen aufgenommen und von der Unfallstelle verbracht.

Im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl standen drei Fahrzeuge (LAST, RLF, VRF) und acht Mann. Neben der Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Gießhübl waren Polizei, sowie Rettungskräfte vom Roten Kreuz und ein "Christophorus" Hubschrauber im Einsatz.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Fotogalerie

 
NEWSLETTER
Banner
WETTERWARNUNG